Château Paloumey - Haut Médoc

« Paloumey » trouve son origine dans le dialecte gascon et signifie « le lieu où passent les palombes ».
Chaque année, ce bel oiseau migrateur survole la région bordelaise avant de rejoindre les terres chaudes du Sud.

Das Weingut befindet sich im Herzen der berühmten Weinbauregion Haut-Médoc. Das Haut-Médoc ist der südliche Teil der rund 16.000 Hektar großen Weinbauregion Médoc, die sich im Südwesten Frankreichs, zwischen der Gironde und der Atlantikküste, erstreckt.
Das Château mit seinem 35 Hektar große Anwesen wurde gehörte zu Beginn des 19. Jahrhunderts einem französischen Weinhändler. Er restaurierte die Prachtbauten und Anlagen des Anwesens umfassend und erzeugte Weine auf höchstem Niveau, die zu den besten „Crus“ Frankreichs gehörten.
Aber abgeschwächt durch die Reblaus-Krise Ende des 19. Jahrhunderts und Opfer der Kriegsjahre wurde Paloumeys Weinberg aufgegeben und 1950 wurden alle Reben vernichtet.

Château Paloumey lag fast 40 Jahre brach.

Martine Cazeneuve, eine französische Unternehmerin, kaufte das Anwesen und erneuerte es von Grund auf. Es gab weder Reben noch einen Weinkeller, weshalb die leidenschaftliche Besitzerin viel Geld und Zeit investierte, um sowohl die Rebflächen als auch das Château Paloumey in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

Die Renaissance von Château Paloumey begann 1989 als Martine Cazeneuve die Herausforderung annahm, den Ruf von Château Paloumey wiederherzustellen. Es war eine monumentale Aufgabe!

Für die angesehene Unternehmerin Martine Cazeneuve, die Château Paloumey seitdem mit großem Erfolg führt, war die Komplettrenovierung des Anwesens und die Neubepflanzung der Rebflächen eine Herausforderung. Zu ihrem Team zählen erfahrene, kompetente und hoch motivierte Mitarbeiter, die ihre Leidenschaft, erstklassige Weine zu produzieren, teilen.

Die Weine des Château Paloumey sind ebenso vielfältig wie die Böden, auf denen die Rebstöcke gedeihen. In der Region Haut-Médoc wechseln sand- und kieshaltige und lehm- und kalkreiche Böden sich ab, sodass Weine entstehen können, die eine unverwechselbare Struktur und Eleganz und eine hohe Komplexität besitzen. Als Grundlage dienen die Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc, die den Rotweinen die nötige Frische, Geschmeidigkeit und Raffinesse verleihen. Außergewöhnliche klimatische Bedingungen, die von reichlich Sonne und Wärme gekennzeichnet sind, bringen ausgezeichnete Jahrgänge zum Vorschein.

Les Ailes de Paloumey                 

Sie kennen mit Château Haut-Carmaillet bereits den Zweitwein von Château Paloumey. Mit dem Wein aus dem Jahrgang 2015 haben sich nicht nur Name und Etikett des Weines geändert, sondern auch der Besitzer.

Pierre Cazeneuve, der Sohn von Martine, hat das Weingut übernommen und mit dem Wein aus dem Jahrgang 2015 sogleich bewiesen, dass der Generationswechsel der richtige Schritt in die Zukunft war. Martine Cazeneuve hatte das brachliegende Terrain 1989 erworben, neue Reben gepflanzt und dem Anwesen neues Leben eingehaucht. Diese Arbeit wurde schon 2003 belohnt, als Château Paloumey wieder in die Kategorie der Crus Bourgeois Supérieur aufgestiegen ist.

Dunkles Granat, recht satt in der Mitte, rubinroter Rand. Herrlich frisches Bouquet, Pflaumen und florale Noten. Deutliches Aroma, typischer Bordeaux in der Nase.

„Im Gaumen elegant, eher leicht wirkend, die Aromatik passt zu diesem recht süffigen Wein." 17/20 Punkte -
Trinkreife 2018-2025 (R. Gabriel) - Fazit: Kein Kraftbolzen, sondern ein überaus finessenreicher Wein für diese Appellation“

Eine äußerst gelungene Arbeit im Einklang mit der Natur. Die Weinberge werden nicht mit chemischen Dünge- oder Pflanzenschutzmitteln behandelt. Der Weg zur biologischen Produktion mit kleinsten Erträgen ist begonnen. Ein Wein, der von Beginn an wirklich grossen Bordeaux-Spass vermittelt.



0,75l

2015

x

 
Anrufen
Email
Info